Home | francais  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | EVEIL-3D

Das Straßburger Münster in verschiedenen Epochen erleben

Das Szenario des Spiels basiert auf dem Prinzip von Alternate Reality Games: Es werden verschiedene Elemente aus der realen mit Elementen aus der virtuellen Welt in einem Gesamtszenario verknüpft, eine fiktive Story mit virtuellen Charakteren verschmilzt mit realen Orten und geschichtlichen Fakten. Der Ort der Handlung ist das Straßburger Münster, das durch das Prinzip der Alternate Reality zu verschiedenen baugeschichtlichen Epochen besucht werden kann. Das Genre des Spiels ist ein Abenteuer-Rollenspiel.

Die Story von „Architekt 2015“ beginnt mit einer Nachricht von Céline Steinbach. Céline arbeitet als Projektleiterin bei „Architekt 2015“, einer Firma für virtuelle Zeitreisen. Ihr Vater Arthur Steinbach wurde von einem Computervirus in das virtuelle Straßburger Münster entführt und wird dort nun gefangen gehalten. Céline bittet die Schüler/innen, ihr in den virtuellen Dom zu folgen, um Arthur Steinbach zu befreien. In der virtuellen Welt befinden sich die Spieler/innen zunächst im Jahr 1015, und zwar in der Krypta des Doms. Der Computervirus ist gerade dabei, die Kathedrale zu zerstören. Die Spieler haben den Part des Gegenspielers, sie müssen die zerstörten Säulen der Krypta reparieren und einen vierstelligen Zahlencode lösen, der ihnen Zugang zu einer neuen Epoche der Domgeschichte und damit zu einem neuen Level des Spiels gibt. Sie befinden sich nun im Hauptschiff vor der großen Rosette. Der Virus hat die Farben der Rosette ausgelöscht. Die Spielenden müssen die Farbtöpfe mit den richtigen Farben finden und die Rätselfragen des Virus zur Farbsymbolik beantworten. Erst dann können sie die Rosette wiederherstellen und so den Virusangriff auf das Straßburger Münster abwehren.

Wieder zurück in der realen Welt wartet noch eine Aufgabe auf die Schüler/innen: Sie müssen den Virus nun endgültig zerstören. Dazu gibt ihnen Céline Steinbach per E-Mail eine Anleitung zu einer Rätselrallye im realen Straßburger Münster der heutigen Zeit. Sie müssen Symbole und Hinweise in der Kathedrale finden. Abermals gilt es einen Zahlencode zu knacken, der schließlich den Virus zerstören kann. Die Mission ist damit erfolgreich beendet.